Termine & Veranstaltungen


05. Dez. 2017, 19.30

Juan  FALÚ - ein Meister der Argentinischen Gitarre

Gastmusiker: Luis Càrdenas, Gesang und Sonia Hernández, Gitarre

Juan Falú - geboren in Tucumán- ist ein argentinischer Gitarrist und Komponist. Er genießt Kult-Status in der Gitarrenwelt.
Seit 1995 organisierte Falú die jährlichen Festival Guitarras del Mundo. Im Centro Cultural San Martín der Stadt Buenos Aires leitete er zwei Gitarrenfestivals und den Veranstaltungszyklus Maestros del Alma mit der Pianistin Hilda Herrera.
Er trat als Solist in vielen Ländern Europas, Asiens, Nord- und Südamerikas auf. Neben unzähligen Aufnahmen mit renommierten Musikern veröffentlichte er über dreißig Soloalben. 

Ort: KLAVIERGALERIE, Kaisersaal, Kaiserstraße 10, 1070 Wien
Mehr Infos dazu
16. Nov. 2017, 19.00

"Desaparecido" - Lesung und Buchpräsentation

Erinnerungen aus einer Gefangenschaft - Biographie und Zeitzeugenbericht eines Überlebenden aus der letzten Militärdiktatur in Argentinien.

Das Buch wurde im Rahmen des „Sur“ Programms zur Förderung von Übersetzungen des Außenministeriums der Republik Argentinien verlegt. Die deutsche Übersetzung erfolgte unter der Leitung von Mag.a Dr.in Helga Lion vom Zentrum für Translationswissenschaften der Universität Wien.
Das Projekt wurde vom P.E.N.-Club und der Österreichisch Argentinischen Gesellschaft unterstützt.

Die Präsentation erfolgt durch:
Fr. Dr.in Maria Teresa Medeiros-Lichem, PhD und Fr. Mag.a Dr.in Helga Lion

Ort: Europasaal des Lateinamerika-Instituts, Eingang Türkenstraße 25, Wien 9
Im Anschluss an die Lesung gibt es noch eine kleine Kostprobe Argentinischer Weine.

Eine Kooperationsveranstaltung der Österreichisch Argentinischen Gesellschaft mit dem Lateinamerika Institut

Mehr Infos dazu
15. Nov. 2017, 19.30

Klavierabend mit Martha Noguera

Anlässlich der Österreichisch-Argentinischen Kulturwoche im November begrüßt die Österreichische Kulturinitiative für die junge Generation in Zusammenarbeit mit der Österreichisch-Argentinischen Gesellschaft die bei uns schon bestens bekannte und geliebte Star-Pianistin Martha Noguera aus Buenos Aires.
Martha Noguera, Präsidentin der argentinischen Chopin-Gesellschaft, hat bereits das Gesamtwerk von Beethoven und Chopin eingespielt und wird an diesem Abend einige Kostproben ihres Repertoirs darbringen.

Ort: Kultursalon der ÖAG / PaN in 1010 Wien, Stadiongasse 2

Um Anmeldung unter "info (et) austria-argentina.at" wird gebeten.


05. Nov. 2017, 17.00

Die Anden - Multivision

Venezuela – Kolumbien – Ecuador – Perú – Bolivien – Argentinien – Chile

Sie gelten als das Rückgrat des südamerikanischen Subkontinents und gleichzeitig als eines der mächtigsten Gebirge dieser Erde: Die Anden. Ein eigener Kosmos. Urwüchsig, voller Kontraste und von unvergleichlicher Wildheit!
Begleiten Sie Heiko Beyer auf seinen langen und abenteuerlichen Reisen durch die Anden Südamerikas!

Ort: Audimax, Uni Wien

Mehr Infos dazu
ab 19. Okt.  2017,

Viennale Kinofestival -  mit ausgewählten Argentinischen Filmen:

  • Los Globos
  • Los Territorios
  • La vendedora de fósforos
  • Terrenal (En oposición al cielo)
  • Una ciudad de provincia

Ort: Metrokino, Stadtkino, Urania (siehe Programm)

Mehr Infos dazu
04. - 06 Okt. 2017, 19.00

Una Noche en Buenos Aires

Ein Tango-Opern-Abend, an dem zwei berühmte Kurzopern im Tangostil aufgeführt werden.

Ein vielfältiges Vergnügen mit leidenschaftlicher Tango-Musik, dargeboten von einem typischen Tango-Ensemble, einem multikulturellen Chor, mit bekannten Gesangsnummern durch argentinische SolistInnen und natürlich temperamentvoller Tanzeinlagen im Stil des Tango Argentino. Beide Stücke spielen in Buenos Aires – daher ist die argentinische Hauptstadt namensgebend für den Tango-Opern-Abend.

Ort: Theater Akzent, 1040 Wien, Theresianumgasse

Mehr Infos dazu
Ab 26. Sept. 2017

Break the Tango (Show)

Was entsteht, wenn sich Tangotänzer aus Argentinien, internationale Breakdancer und eine Elektrotango-Band zusammentun? BREAK THE TANGO ist eine Tanzshow, die zwei ganz unterschiedliche Tanzstile zusammenführt, wo Tradition auf Moderne stößt und alle Regeln gebrochen werden. Während die Tangotänzer – darunter die ehemaligen Tangoweltmeister German Cornejo und Gisela Galeassi sowie Ezequiel Lopez und Camila Alegre – elegant über das Parkett schweben, mischen die athletischen Breakdancer Milonga - Traditionen auf. Was anfänglich als schier unmöglich erscheint, verschmilzt im Laufe der Show zu einer Symbiose. BREAK THE TANGO zeigt, wie feurig, explosiv und mitreißend der Mix von Tango und Streetdance sein kann. Begleitet wird die Compagnie von einer vierköpfigen Liveband und einer Sängerin, die Elektrotango-Hits und Popsongs von Adele bis Otros Aires zum Besten geben.

Ort: MQ, Wien 7, Tickets ab 41,80 Euro

Mehr Infos dazu
18. Aug. - 05. Sept.  2017

Afrika Tage in Wien

9 Tage "Lebensfreude pur“ auf der Donauinsel. Ein Fest mit afrikanischem Esprit, viel Musik, Tanz, internationalen Künstlern und einem bunten Basar. 2017 wird es wieder kostenfreien Eintritt an den Charity-Mondays unter dem Motto „Austria for Africa“ geben.
Täglich erleben die Besucher afrikanische Musik hautnah. Highlights im Line-up sind neben afrikanischen und internationalen Top Acts Musiker, Tänzer und Gruppen, die sowohl auf der Hauptbühne als auch mitten im Getümmel des Basars auftreten

Ort: Donauinsel bei der Floridsdorfer Brücke, Wien

Mehr Infos dazu
11. - 13 August 2017

33. Chopin Festival
in der Kartause Gaming

Musikgenuss auf höchstem Niveau bietet dieses Festival jedes Jahr - Termin gleich vormerken!

Ort: Kartause Gaming in NÖ

Mehr Infos dazu
Fr. 11. Aug. 2017
19:30 Uhr 

VEROKA DE LOS NAIDES

Ámbos lados de la Cordillera, VEROKA DE LOS NAIDES
Anlässlich des Vlll. Mittelamerikanischen Filmfestivals gegründet, machen Verónica Monzón, Pedro Hernández und Sergio Rivotta als passionierte Botschafter die traditionelle Musik Argentiniens und Lateinamerikas bekannt.

Ort: Gartenbühne im Augarten beim Filmarchiv

Mehr Infos dazu
Mi. 02. Aug. 2017
19:30 Uhr 

Carla Natascha & Luisón de Armas

Latin Band – „Son y Salsa tonight en concierto“
Außergewöhnlich vielseitig und hitzig lebenslustig: Latino-Sängerin Carla Natascha aus Bolivien und einer der bekanntesten Sänger Kubas, Luisón de Armas, sorgen mit bestens aufgestellter Band für einen Abend voll heißer Rhythmen.

Ort: Theater am Spittelberg, Wien 7

Mehr Infos dazu
Mi. 26. Juli 2017
19:30 Uhr 

Tango meets Cuba

Klazz Brothers & Cuba Percussion - überschäumende Piazzolla-Vibes im melodisch rhythmischen Cocktail aus Salsa, Son und Merengue

Ort: Theater am Spittelberg, Wien 7

Mehr Infos dazu
Di. 25. Juli 2017
19:00 Uhr 

Argentinischer Abend im Mercado

Weinkost (Weiß & Rot) und typisch argentinische Speisen als Package (auch Speisen und Getränke a la carte sind kein Problem). Auch für Musik wird gesorgt ...
Das Mercado am Stubenring wurde neu eröffnet und startet nun mit argentinischen Grill-Wochen im Sommer durch. Der Dienstag 25. Juli ist das Opening-Event dazu.

Ort: Restaurant Mercado, Wien 1, Stubenring 18
Reservierung: siehe rechts unter "Mehr Infos dazu"

Mehr Infos dazu
Sa. 01. Juli 2017
19:30 Uhr 

Soneros de Verdad

die international bejubelte zweite Generation des buena vista social clubs mit hinreißendem Son cubano

Ort: Theater am Spittelberg, Wien 7

Mehr Infos dazu
Sa. 24. Juni 2017
ab 11:30 Uhr 

Dia de Campo - Gran Asado 2017
die jährliche Großveranstaltung unserer Freunde, der "Argentinos en Austria"

Der “Día de Campo – Gran Asado Anual” ist das größte und wichtigste jährliche Treffen der argentinischen Gemeinschaft in Österreich, Slowenien und der Slowakei.
Jedes Jahr genießen wir diesen Tag mit unseren Freunden, Familien und allen, die unsere Leidenschaft für unser schönes Argentinien teilen, im Park des wunderbaren Poloclubs Schloss Ebreichsdorf in Niederösterreich.

Ort: Ebreichsdorf Schlosspark - Anmeldung und mehr Infos unter dem Link anbei

Mehr Infos dazu
So. 04. Juni 2017
ab 10:30 Uhr 

Festival der Nationen
in den Blumengärten Hirschstetten

Auf der Bühne werden Kulturvereine, Chöre, Folkloregruppen sowie Kinder und Jugendliche aus verschiedensten Nationen aller Kontinente auftreten, tanzen, singen, Theater spielen, musizieren und so eine unvergessliche Reise um die Welt an einem Tag ermöglichen.

Ort: Quadenstraße 15, Wien 22 - Eintritt frei

Mehr Infos dazu
Do. 18. Mai 2017
ab 16 Uhr


Ort: Wien 1, im Park zwischen Ring und Votivkirche

World Public Forum
Fr. 12. Mai 2017
23:30 Uhr (!)

Adriana Varela
die stärkste Stimme des argentinischen Tango ist in Wien zu sehen (und zu hören!)

Adriana Varela ist seit 1991 ein internationaler Begriff im Bereich des Tango Argentino - eine einmalige Gelgenheit diese ausergewöhnliche Sängerin kennenzulernen und die Welt des Tangos einzutauchen.
Achtung: der Beginn des Konzertes ist tatsächlich um 23:30 !

Ort: Porgy & Bess, Wien 1, Riemergasse 11

Porgy & Bess
20. - 27. April  2017

Cine Latino Festival - 2017 in Wien

Alle zwei Jahre präsentiert das CINE LATINO FESTIVAL ein vitales und vielseitiges Panorama des aktuellen Filmschaffens aus Lateinamerika. Rund 20 Spiel- und Dokumentarfilme, darunter einige österreichische Erstaufführungen, versprechen mit ihrer raffinierten Erzählweise, ästhetischen Bildsprache und nicht zuletzt durch ihre niveauvolle Unterhaltung eine cineastische Entdeckungsreise von Mexiko bis Feuerland.
Eröffnet wird das CINE LATINO FESTIVAL am 20. April mit der argentinischen Komödie EL CIUDADANO ILUSTRE (Ein ehrenwerter Bürger).

Ort: Filmcasine Wien, Margaretenstraße 78, 1050 Wien

Filmcasino Wien
Fr. 17. März 2017

"Sol Latino" im Acapulco (Wien 9)
Mexikanische (Mariachi) und andere lateinamerikanische Musik

Die Gruppe “Sol Latino” unterhält mit lateinamerikanischen Meisterwerken, die von Corridos aus Nordmexiko über Mariachi bis zu bekannten Liedern wie Guantanamera, La Bamba, Quizas, etc. reichen. Sol Latino tritt in verschiedenen Besetzungen auf: Gesang mit Gitarren, Percussion, Trompete, Violine. Sol Latino besteht aus Musikern unterschiedlicher Länder: Mexiko, Kolumbien, Peru, Österreich…jeder von ihnen hat Konzerterfahrung in mehreren Ländern, derzeit besonders in Wien gesammelt.

Ort: Restaurant Acapulco (Wien 9), Eintritt frei (Reservierung empfohlen 01 / 319 04 48)
Anmerkung: das Acapulco bietet mexikanische und peruanische Küche

www.wacks.at/sollatino/
Sa. 25. Feb. 2017, 11.00 Uhr

20 Jahre Südamerika mit Heiko Beyer

Globetrotter, Abenteurer, Fotograf, Kameramann, Südamerikaexperte, Autor, all dies sind Begriffe, die den Beruf oder – viel treffender – die Passion von Heiko Beyer beschreiben. Wenn man ihn aber selbst danach fragt, dann sagt er meist: „Ich bin ein Reisender, der schon immer mit großen Kinderaugen die Welt um sich herum beobachtet, bewundert und sie mit seinen Bildern und Geschichten würdigen will.“
 
Ort: Ales AKH, Wien

Mehr Infos dazu
Fr. 24. Feb. 2017, 19.30 Uhr

Mexico in Austria (Konzert)
Anabell Garfio Méndez (Sopran) and  Martin Wacks (Piano)
with works from Mozart, Verdi  … and Mexican Composers
 
Ort: Kunstraum in den Ringstraßen Galerien, Eingang Grand Hotel, 1. Stock   

Mehr Infos dazu
Di. 14. Feb. 2017, 19.00 Uhr

Havana Lounge - Valentine Special
After Work - Cocktails, Dinner & Dance im Radisson Blu Style Hotel

Best Latino DJ & Dance Entertainment & Cuban Sensual Live Music (DJ Nena & Moisés)
Cuban Rum & Cocktails and Five Course Cuban Tasty Dinners:
Garnele Chili-Limetten-Sauce / “Moros y Cristianos”, Bohnen-Reis- Eintopf / “Picadillo” Faschiertes with Béchamel Sauce / “Ropa Vieja” Rindfleich with Kreolische Tomaten Sauce / “Fresas y Chocolate” Strawberries & Chocolate
Registration Entrance 19,00€ / 29,00 Abendkasse (1 Drink & 5 Course Tasty Dinner included)
 
Ort: Radisson Blu Style Hotel, Wien 1, Herrengasse 12

Havana Lounge - Valentine Special
Do. 26. Jan. 2017, 18.30 Uhr
* Eintritt frei *

Entre Memorias – ein partizipatives Filmprojekt über die Erinnerung an den internen bewaffneten Konflikt in Peru

Filmscreening und Diskussion mit Martha-Cecilia Dietrich, Gloria Huamán Rodríguez und Rebeca Sevilla über Erinnerungskulturen in Lateinamerika aus genderspezifischer Perspektive
Moderation: Luisa Dietrich

Der Film Entre Memorias (Martha-Cecilia Dietrich | Peru, Großbritannien 2015 | 34 Min. | OmeU) ist in Zusammenarbeit mit Familienangehörigen der Verschwundenen, Rebell_innen der revolutionären Bewegung Tupac Amaru (MRTA) und Mitgliedern der Peruanischen Armee entstanden und versucht einen audio-visuellen Dialog zwischen Erinnerungen zu kreieren, den es in der Praxis nicht gibt.
Zwölf Jahre nach Veröffentlichung des Endberichts der Peruanischen Wahrheitskommission über die Gräueltaten des bewaffneten Konflikts (1980-2000) sind die Erinnerungen an diese Zeit umstrittener denn je. Die Filmemacherin untersucht in Entre Memorias das komplexe Erbe von 20 Jahren Krieg und Gewalt in Peru anhand drei ineinander verflochtenen Geschichten. 

Im Anschluss an den Film diskutieren wir mit Lateinamerika-Expertinnen  (danach Erfrischungen)

Ort: C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Alois Wagner Saal, Sensengasse 3, 1090 Wien 

Eine Veranstaltung von Frauen*Solidarität mit der Österr. Peruanischen Gesellschaft

Mi. 21. Dez. 2016, 19.30 Uhr

Latin American Piano Music - Pablo Rojas - CD Präsentation

Der in Kolumbien geborene Pianist Pablo Rojas präsentiert mit dieser CD Klaviermusik aus fünf südamerikanischen Ländern. Viele der kurzweiligen Stücke erzählen von der Geschichte Lateinamerikas, spanischer und portugiesischer Herrschaft und dem Umgang mit der indigenen und afrikanischen Kultur. Neben Werken bekannter Namen wie Ginastera und Piazzolla eröffnet Rojas eine Welt voller Kleinode von hierzulande weniger geläufigen Komponisten wie Luis Calvo, Ernesto Nazareth, Ernesto Lecuona, Ignacio Cervantes, Carlos Vieco, Horacio Salgan oder Gerry Weil. bekannte und unbekannte Namen stehen für eine wunderbare Mischung verschiedenster Einflüsse, Stile und Vorbilder, Volkstänze aus den Anden und argentinischer Tango spiegeln sich darin ebenso wie Tänze und Walzer aus Kuba, Kolumbien und Brasilien, und auch die Grenze zum Jazz ist dabei fließend. (Gramola) 

Ort: Barocksaal Altes Rathaus, Wipplingerstraße 6-8, 1010 Wien 


Mi. 23. Nov. 2016, 19.30 Uhr

Klavierabend | Priscila Navarro (Peru)

Priscila Navarro is currently pursuing a Master’s Degree at the Frost School of Music in the University of Miami under the tutelage of Santiago Rodriguez. She graduated Suma Cum Laude from the Bower School of Music at Florida Gulf Coast University in Fort Myers, Florida, where she was a student of Michael Baron. Priscila was born in Huánuco, Peru. She started her piano studies at the age of 9, at the National Conservatory of Music of Peru, where she was a student of Professor Lydia Hung. In 2011 she won the South American Chopin Competition and was awarded the opportunity to study at the Chopin University in Warsaw, Poland, for two weeks. She made her Carnegie Hall Solo Recital Debut on March 7, 2013, as part of a prize for winning the Chopin International Competition of Texas.

Ort: Österr. Amerikanische Gesellschaft, Stallburggasse 2, 1010 Wien 


Di. 22. Nov. 2015, 19.30 Uhr

Juan FALU (Gitarre)

Noche de Guitarras - Juan Falu ist ein Argentinischer Meister der Gitarre.

An diesem Abend spielt er Tango und Folklore!

Ort: Kaisersaal, Kaiserstraße 10, 1070 Wien

Mehr Infos dazu

Mi. 16. Nov. 2016, 18.30 Uhr

Wurde Luxemburg in Wien gegründet?
Vortrag des Historikers Guy Thewes

Der Wiener Kongress hat wie kaum ein anderes diplomatisches Ereignis Europa verändert. Die in der Hauptstadt der Habsburgermonarchie versammelten Fürsten und Diplomaten setzten die europäische Landkarte neu zusammen und schufen eine dauerhafte Friedensordnung. Länder wechselten den Herrscher, neue Staaten entstanden. Unter diesen Neuschöpfungen befanden sich auch das Königreich der Niederlande und das Großherzogtum Luxemburg..

Eine Veranstaltung der Luxemburgisch Österreichischen Gesellschaft mit der Diplomatischen Akademie.

Ort: Musikzimmer der Diplomatischen Akademie, 1040 Wien, Favoritenstraße 15a
Anmeldung hier erforderlich bis 10. November

Fr. 04. Nov. 2016, 20.00 Uhr

"MAD, UNEVEN SONGS" | JOSÉ MANUEL SERRANO IM PORTRAIT

Der argentinische Komponist José Manuel Serrano ist derzeit Artist-in-Residence von Bundeskanzleramt und KulturKontakt Austria. Darüber hinaus steht er schon seit Längerem in Verbindung mit dem jungen österreichischen Ensemble Platypus und ist ein aktiver Partner im künstlerischen Austausch. Grund genug und eine schöne Gelegenheit, ihm ein Portraitkonzert mit Seitenblicken zu widmen. Deutlich steht seine Musik hier im Fokus, wird aber gleichermaßen von widersprüchlichen, ergänzenden oder auch gedanklich nahestehenden Werken begleitet. Es entsteht ein vielschichtiges, spiegelndes Bild eines Musikers, der sich neben seiner eigenen Arbeit auch intensiv für die Förderung und Präsentation zeitgenössischer Musik in Argentinien einsetzt.

Ort: Brick-5, Fünfhausgasse 5, 1150 Wien 

Mehr Infos dazu

bis Mi. 02. Nov. 2016,

Viennale

Vienna international Film Festival - wieder mit einigen Argentinischen und lateinamerikanischen Filmen - Details siehe im Programm (rechts über den Link zu den spanisch-sprachigen Filmen)

Ort: Wien

Mehr Infos dazu

Di. 25. Okt. 2016, 20.00 Uhr

Duo Ranas (Tango)

Eine exquisite Gelegenheit, um argentinischen Tango zu sehen, zu hören, zu spüren und zu tanzen.

Ort: VIDA – Latin Art Studio, Lange Gasse 45, 1080 Wien

Mehr Infos dazu

Di. 18. Oktober 2016, 19:00

SE Rafael Grossi, Botschafter der Republik Argentinien
Vortrag in englischer Sprache zum Thema

"Argentina and the Question of the Malvinas Islands in the 21st Century"

Ort: 1090 Wien, Europasaal des Lateinamerika Instituts, Türkenstraße 25

Fr. 14. Okt. 2015, 19.30 Uhr

Ensemble Minimal Tango

Eine Tanzshow nach dem Gedicht von Jorge Luis Borges. Derargentinische Musiker und Komponist Diego Collatti und sein Ensemble bringen neben Eigenkompositionen auch Stücke von Carlos Gardel, Carlos Di Sarli, Horacio Salgán, Augustin Bardi und Astor Piazzolla auf die Bühne.
Tanz: Martín Acosta & Chiara Greco; Jorge Talquenca & Francesca Vaccarri.

Ort: Radiokulturhaus, Wien 4, Argentinierstr. 30a

Mehr Infos dazu

Fr. 14. Okt. 2015, 20.00 Uhr

LA PARTE POR EL TODO (Film)

LA PARTE POR EL TODO   ARG 2015, 72 min, Farbe, OmeU, digital
Während der letzten argentinischen Diktatur trieben die Streitkräfte einen Plan zur Aneignung von Neugeborenen und Kindern voran, dessen düsterster Moment die Installierung von Geburtskliniken in den Konzentrationslagern war. Um die jüngsten Geschehnisse der argentinischen Geschichte aufzudecken, begibt sich der Film auf die Suche nach der Wahrheit, auf eine Reise von der dunklen Vergangenheit in die hoffnungsvolle Gegenwart. Die Aussagen von drei Enkeln, die ihre Identität wiedergefunden haben, werfen einen Blick auf die grausamen Gesichter des Genozids, der den Identitätsraub von unzähligen Neugeborenen ermöglichte, die ihren entführten und illegal festgehaltenen Müttern entrissen wurden.

Ort: METRO, Johannesgasse 4, Wien 1

Mehr Infos dazu

Fr. 14. Okt. 2016

"Sol Latino" im Acapulco (Wien 9)
Mexikanische (Mariachi) und andere lateinamerikanische Musik

Die Gruppe “Sol Latino” unterhält mit lateinamerikanischen Meisterwerken, die von Corridos aus Nordmexiko über Mariachi bis zu bekannten Liedern wie Guantanamera, La Bamba, Quizas, etc. reichen. Sol Latino tritt in verschiedenen Besetzungen auf: Gesang mit Gitarren, Percussion, Trompete, Violine. Sol Latino besteht aus Musikern unterschiedlicher Länder: Mexiko, Kolumbien, Peru, Österreich…jeder von ihnen hat Konzerterfahrung in mehreren Ländern, derzeit besonders in Wien gesammelt.

Ort: Restaurant Acapulco (Wien 9), Eintritt frei (Reservierung empfohlen 01 / 319 04 48)
Anmerkung: das Acapulco bietet mexikanische und peruanische Küche

www.wacks.at/sollatino/

 
Letzte Aktualisierung am: 13.11.2017

Für den Inhalt verantwortlich: Vorstand der ÖAG, email: info (at) austria-argentina.at